13.12.2020 in Pressemitteilungen

Harter Lockdown im Kreis Göppingen: SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann fordert schnelle Hilfen

 

Mit Blick auf die jüngsten Beschlüsse zu einem harten Lockdown betont die Göppinger SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann:

„Leider ist der erneute harte Lockdown im Kreis Göppingen ein notwendiger Schritt. Denn auch bei uns arbeiten die Kliniken an der Belastungsgrenze. Das medizinische Personal leistet in den Alb-Fils-Kliniken jeden Tag unermessliche und sehr wichtige Arbeit. Von jedem Einzelnen erfordern die neuen Regeln jetzt Zusammenhalt und Solidarität, um einen gesundheitlichen Notstand abzuwenden.“

„Deshalb ist es gut, dass Bundesfinanzminister Olaf Scholz umfassende neue Hilfen angekündigt hat. Von Bund und Land erwarte ich eine schnelle und unkomplizierte Auszahlung der Hilfen bei Betroffenen vor Ort.“

04.12.2020 in Aktuelles

Sabrina Hartmann besucht Birenbach: „Land muss Kommunen bei Bildungsinfrastruktur unterstützen“

 

Bei ihrem Besuch in der Schurwald-Gemeinde Birenbach hat sich die Göppinger SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln vor Ort über aktuelle Belange informiert. Vor allem die Themen Bildung und Schulbauförderung standen dabei im Mittelpunkt des Gespräches mit Bürgermeister Frank Ansorge, an dem auch der langjährige Göppinger SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich teilnahm.

Sabrina Hartmann: „Die bestmögliche Bildung ist auch in Birenbach eine Zukunftsaufgabe. Deshalb ist es wichtig, dass das Land durch Förderprogramme die Modernisierung von Schulen vorantreibt. Für mich ist klar: Es braucht ein landesweites Modernisierungsprogramm für Schulen, damit Kommunen noch besser unterstützt werden.“

28.11.2020 in Pressemitteilungen

Göppinger SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann im Gespräch mit Vizekanzler Olaf Scholz

 

Einen spannenden und nicht ganz alltäglichen Austausch konnte die Göppinger SPD-Kreisvorsitzende und Landtagskandidatin Sabrina Hartmann vor wenigen Tagen in Stuttgart erleben. Dort durfte die Salacherin digital mit dem SPD-Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl und Vizekanzler Olaf Scholz sprechen. 

Dabei standen vor allem die aktuellen politischen Herausforderungen rund um die Corona-Pandemie im Mittelpunkt – aber auch bei den Themen Bildung und Investitionen waren sich Hartmann und Scholz einig: „Wir müssen unsere Schulen hier vor Ort fit für die Zukunft machen, mit Gebäuden und digitaler Infrastruktur auf der Höhe der Zeit und einem weiteren Ausbau der Ganztagsbetreuung. Das gelingt nur, wenn Bund und Land zusammen arbeiten“, so Hartmann.

27.11.2020 in Pressemitteilungen

SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann und Spitzenkandidat Andreas Stoch im Gespräch über krisenfestes Klassenzimmer

 

Gemeinsam mit rund 50 digitalen Besucherinnen und Besuchern hat die Göppinger SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann vor wenigen Tagen mit dem SPD-Landesvorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden im Landtag Andreas Stoch bei der Online-Veranstaltung „krisenfestes Klassenzimmer“ über die aktuelle Situation an den Schulen im Kreis Göppingen diskutiert. Dabei berichteten Rektoren, Lehrer, Sozialarbeiter, Schüler und Eltern aus ihrem Alltag – und zeigten auf, wo vor Ort in der Krise nachgesteuert werden müsse. „Wir müssen die Schulen im Wahlkreis Göppingen fit machen für den Schulalltag unter Corona-Bedingungen und darüber hinaus“, betonte Hartmann mit Blick auf digitalen Unterricht und wirksame Schutzkonzepte in den Klassenzimmern.

Müssen Schule und Unterricht wegen Corona wirklich zurückstehen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der digitalen Veranstaltung mit dem früheren Kultusminister und SPD-Spitzenkandidaten Andreas Stoch. Denn nicht nur der chaotische Schulstart und die erneuten lokalen Schulschließungen zeigten, dass die Auswirkungen der Pandemie unsere Schulen noch lange begleiten werden. Dabei berichteten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Eltern und Lehrkräften über ungleiche Voraussetzungen bei der digitalen Infrastruktur, Lehrermangel und Lernrückstände, die durch zweiwöchige Lernbrücken nicht aufzuholen waren. Andreas Stoch bemängelte, dass „viele Kinder im Krisenmanagement der Landesregierung nicht mitgedacht“ worden seien. Deshalb müsse das Land jetzt Geld in die Hand nehmen, um Schulen und Lehrkräfte fit für den Bildungsbetrieb unter Pandemie-Bedingungen zu machen.

23.11.2020 in Aktuelles

Sabrina Hartmann im Gespräch mit Wangens Bürgermeister Troy Dutta

 

Sabrina Hartmann, SPD-Kreisvorsitzende und Kandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis Göppingen,  traf sich vergangene Woche mit Bürgermeister Troy Dutta zum Austausch. Der Wangener Schultes machte seine Haltung gegenüber der Landespolitik klar und forderte, dass in Zukunft der von der Landesregierung erhöhte sogenannte Vorabzug bei den Finanzmitteln für Gemeinden wieder gesenkt wird.

Den Gemeinden würden so wieder mehr zweckungebundene Mittel zur Verfügung stehen. „In den Gemeinden findet das Leben der Menschen statt und hier vor Ort wissen wir am besten für welche Maßnahmen wir die Mittel einsetzen“, betont Dutta.

Hartmann unterstützt diese Forderung. „Als Gemeinderätin weiß ich, dass die Entscheidungen auf kommunaler Ebene die Lebensverhältnisse der Menschen am direktesten betreffen,“ unterstreicht Hartmann. Weitere Themen waren die Neugestaltung der Wangener Ortsmitte, die Schaffung von Wohnraum und die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

Sabrina Hartmann

In den Landtag - Zukunft bewegen.

Eure Kandidatin für die Landtagswahl 2021.

Alter: 28 Jahre 

Beruf: Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei einem Verlag in Stuttgart

Studium: Politikwissenschaften und
Öffentliches Recht (B.A.) an der Uni Tübingen

Seit 2015: Kreisvorsitzende der SPD im Kreis Göppingen und Gemeinderätin in Salach.